Solides Debüt bei internationaler Boxveranstaltung in Bendorf

Mischka und Semih bekommen Unterstützung von den Rheinlandmeistern

Am vergangenen Wochenende fand in Bendorf ein Boxturnier mit internationaler Beteiligung statt. Neben Boxerinnen und Boxern aus der Region traten auch Sportlerinnen und Sportler u.a. aus Russland, England, Litauen und Polen gegeneinander an.

Auch die Weißenthurmer Boxer hatten sich angemeldet, wobei leider so manch eine Begegnung kurzfristig ausfiel. So waren es am Ende nur der amtierende Saarlandmeister Michail Gromov und der Ring-Neuling Semih Okutucu, die im Ring ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen durften.

Den Anfang machte Michail Gromov, den seine Vereinskameraden Mischka nennen. Da sein Gegner leider über dem gemeldeten Gewicht lag, einigte man sich auf einen Trainingskampf ohne Wertung, der in der offiziellen Pause stattfand. Beide Boxer zeigten ihr Können, verzichteten aber auf unnötige Härte. Die Trainer konnten mit ihren Schützlingen zufrieden sein, die einiges lernten und nun weiter an sich arbeiten können.

Später am Abend betrat Semih Okutucu zum ersten Mal das Seilgeviert. Ihm gegenüber stand Hemci Anas vom BC Frankenthal, der selbst erst seinen zweiten Wettkampf bestritt. Die beiden Boxer tasteten sich in der ersten Runde ab, blieben eher vorsichtig und passiv und setzten nur vereinzelt Akzente. In Runde zwei ging es dann aber zur Sache und beide Boxer zeigten sich schlagkräftig und ausdauernd. Semih konnte mehr Druck aufbauen als sein Kontrahent, dafür traf dieser mitunter etwas sauberer. Beide setzten ihren Kampfstil auch in der dritten Runde fort. Zeitweise wurde dem Publikum eine regelrechte Schlacht geboten und man vermochte kaum zu sagen, wer denn nun die Nase vorn hatte. Dementsprechend wertete das Kampfgericht den Kampf unentschieden und wurde damit der guten Leistung beider Boxer gerecht.

Mit dem Bendorfer Turnier wurde somit die letzte Phase der Vorbereitung auf die Boxgala im eigenen Hause eingeleitet. Diese findet am 28. März in der Turnhalle der Grundschule Weißenthurm statt. Bereits jetzt haben sich einige Vereine angemeldet. Auch die Box-Union konnte einige Boxtalente aufbauen. So werden u.a. der amtierende Saarlandmeister der Schüler, Michail Gromov, der Nordrhein-Cup-Gewinner Samy Pörschke, sowie die amtierenden Rheinland-Meister ihrer Altersklassen, Mehmet Can und Noel Uzun, im Seilgeviert zu sehen sein und auch Neuling Semih Okutucu wird dabei sein. Man darf sich also auf hochkarätige und spannende Fights freuen. Einlass ist um 15.30 Uhr. Der erste Gong läutet um 16.00 Uhr die Kämpfe ein. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Seien Sie hautnah dabei, wenn es in Weißenthurm wieder heißt: „Let’s get ready to rumble!“

Nähere Infos gibt es im Internet unter www.boxunion.de.

 

 

Foto: Die Boxer Semih Okutucu (2.v.l.) und Mischka Gromov (3.v.l.), flankiert von den Rheinland-Meistern Mehmet-Can (1.v.l.) und Noel Uzun (4.v.l.)