Ludwig Braus überraschend verstorben

Liebe Boxfreunde!

Soeben hat mich die traurige Nachricht erreicht, dass der Trainer Ludwig Braus gestern überraschend verstorben ist. Braus hat in seiner langen Trainerkarriere in vielen Vereinen gewirkt. Zuletzt war er in Frankfurt tätig. Leider kann ich seine Erfolge als Trainer gar nicht alle aufzählen und erst recht nicht jene, die er als Boxer hatte. Darum an dieser Stelle ein ganz persönlicher Eindruck:

Ludwig Braus hat mich vor ca. 3 1/2 Jahren zur Boxtrainerin ausgebildet und da ich bis dahin keinerlei Wettkampferfahrung hatte, hatte er seine liebe Mühe mit mir. Meine Praktische Prüfung war eine absolute Katastrophe. Vor lauter Aufregung habe ich nichts auf die Reihe gekriegt und war ziemlich verzweifelt. Ludwig hatte viel Geduld mit mir und konnte mich immerhin so weit erden, dass ich die Prüfung schaffte. Er hat mir gezeigt, dass er an mich glaubt – vielleicht mehr, als ich selbst an mich glaubte – und war mir auch später immer wieder gern Ansprechpartner in allen Fragen rund um’s Boxen.

Ludwig war ein Sturkopf, der sich nicht verbiegen ließ, der seinen Idealen treu war und niemals kuschte. Das hat ihm immer wieder Ärger mit Funktionären eingebracht – und meinen tiefen Respekt!

Ich wünsche seiner Familie und allen, die ihm nahe standen, Kraft in dieser schwierigen Zeit und möchte an dieser Stelle mein tief empfundenes Beileid aussprechen!

Christina Nickenig